data-blockingmode="auto">
 

Unser Weg Schritt für Schritt zum Reiseveranstalter Albanien-Touren

In diesen Blog möchten wir Euch gerne Einblick geben, wie wir uns zu einem selbstständigen Reiseveranstalter entwickelt haben.

Bevor wir mit der Chronologie beginnen, möchten wir uns gerne bei Euch vorstellen:

Wir sind Lorena & Toni.

Lorena kommt ursprünglich aus Albanien und studierte zu den Zeitpunkt, als wir uns kennenlernten in Würzburg. Ich arbeitete zu diesen Zeitpunkt als Ingenieur in Bayreuth. Zum ersten Mal getroffen haben wir uns in Würzburg bei einem Weinfestival.

Auf Anhieb verstanden wir uns wunderbar und schon recht kurz darauf zogen wir gemeinsam in die Wagnerstadt Bayreuth. Am 30.09.2020 haben wir auch gemeinsamen Nachwuchs bekommen. Der kleine Erik ist eine echte Bereicherung für uns und machte das Familienglück perfekt.


Unsere Beweggründe für diesen Schritt


Welche Beweggründe hatten wir, uns als Reiseveranstalter selbstständig zu machen?


Durch unsere gemeinsamen Leidenschaften, unsere Freizeit "Outdoor" zu verbringen, das Campen und wandern lieben, wir gerne Reisen ich sogar darüber hinaus leidenschaftlich Triathlon-Sport betreibe und ab-und zu gerne klettern gehe wollten wir gerne unsere Leidenschaft zum Beruf machen.

Da Lorena muttersprachlich Albanerin ist, viele Freunde und Verwandte in ihrer Heimat hat, neben Albanisch und Deutsch auch noch fließend Italienisch, Englisch und Chinesisch spricht, ich aus Deutschland komme, fließend Englisch spreche durch meinen 2-jährigen Aufenthalt in Süd Afrika sind das schon einmal erste gute Voraussetzungen.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich Albanien immer weiter zu einer beliebten Destination für Reisende. Diesen Schwung wollen wir natürlich nutzen und den Tourismus zukünftig weiter vorantreiben.

Raus aus dem Hamsterrad: Überstunden, sehr wenig Zeit für Familie und privates, so war der regelmäßige Arbeitsalltag von mir geprägt. Durch die Corona-Zeit, der schwierigen wirtschaftlichen Situation in Deutschland wurden meine Arbeitsbedingungen immer schlechter. Die Aussicht, dass es sich im Automotiv Bereich, wo ich angestellt war, es sich in der Zukunft weniger positiv für Deutschland entwickeln wird bestärkte natürlich unser Bestreben, uns selbstständig zu machen.

Ein weiterer Aspekt war, endlich für uns etwas Neues in Angriff zu nehmen und unser Leben komplett zu ändern. Wir freuten uns schon auf eine neue gemeinsame Zukunft, für mich in einem völlig anderen Land wo wir uns einen neuen Lebensmittelpunkt aufbauen können.

Unser Eigener Chef sein: Selbstständig Vorgaben und Ziele setzen. Eigenständig ein Geschäftsmodell aufbauen, wo wir der Meinung sind, unsere Existenz auf sicheren Weg zu sichern, wir Spaß und Freude bei der Arbeit haben und 100% Kundenzufriedenheit erreichen.


Der Anfang

Erste Pläne dafür wurden Ende Oktober 2019 geschmiedet.

Wir erstellten einen gemeinsamen Projektplan mit dem Ziel, der Unternehmensgründung in Februar 2020 und dem Anbieten erster Touren Ende 2020.


Wir erstellten gemeinsam einen Projektterminplan, der Aufgaben, Meilensteine

6 Ansichten1 Kommentar